Aktuelles

Kann man eine Perücke auch permanent befestigen?

Perücken die auch bei extremen Aktivitäten absolute Sicherheit bieten

Eine Perücke muss, wenn sie permanent befestigt werden soll, im Regelfall auf die Kopfhaut geklebt werden, da meist bei dem Wunsch nach dauerhafter Befestigung überhaupt keine eigenen Haare mehr vorhanden sind. Hierfür wenden wir die gleiche Klebetechnik an wie bei der Haarergänzung für Männer. Die Verklebung erfolgt mithilfe medizinischer Kleber, die je nach Kopfhautbeschaffenheit einen Halt von ungefähr zwei bis vier Wochen geben. Die Machart der Perücken muss aber für die permanente Befestigung geeignet sein, was regelmäßig nur mit einer Maßanfertigung gelingt, da nur wenige Perücken aus der Konfektion für die permanente Befestigung geeignet sind.

Bei permanent befestigten Perücken sollte berücksichtigt werden, dass sie nicht so lange halten wie Perücken, die zum Schlafen abgenommen werden. Das ist der Preis für eine Perücke, die getragen werden kann wie eigenes Haar.  

Um das Problem der reduzierten Haltbarkeit zu umgehen, gibt es die Alternative einer semipermanenten Verklebung. Bei der semipermanenten Befestigung wird die Perücke mit speziellen Klebepunkten von den Nutzern selbst nur bei Bedarf, zum Beispiel beim Sport, an den Schläfen und im Nacken verklebt. Diese Art der Verklebung gibt bei besonderen Anforderungen zusätzliche Sicherheit, ermöglicht aber trotzdem, die Perücke zum Schlafen abzunehmen. Eine solche Befestigung ist auch mit den meisten höherwertigen Konfektionsperücken ohne weiteres machbar.

Zurück

Kostenlose Broschüre, oder Termin online anfordern!

8 Filialen in Deutschland