Aktuelles

Perücken Versorgung im Zusammenhang mit einer Chemotherapie im Fernsehen

Der Südwestdeutsche Rundfunk SWR zu Gast bei HAARKONZEPT in Heidelberg

Am Donnerstag, dem 23. August 2019, hatte HAARKONZEPT den SWR zu Gast in der Filiale Heidelberg. Die Redakteure haben eine HAARKONZEPT-Kundin, die sich einer Chemotherapie mit darauf gründendem Haarverlust unterziehen muß, auf dem Weg zu ihrer optimalen Perücke filmisch begleitet. Das Ergebnis in Form einer 5-minütgen TV-Reportage im Rahmen des SWR-Magazins „rundum gesund“ wird in den nächsten Wochen gesendet werden.

Der TV-Beitrag informiert zunächst grundsätzlich über die Herstellung von Perücken. Unser Studioleiter und Zweithaarspezialist Herr Haas zeigt, wie Echthaar einzeln in die Perücke eingeknüpft wird. Er nennt auch Einzelheiten über die verschiedenen Haarqualitäten sowie die Herkunft von Echthaar.

Mit der zweiten Einstellung begleitet das TV-Team unsere Kundin im Beratungsgespräch mit dem Zweithaarprofi Herrn Haas und hält die Schritte von der Anprobe bis zum Erreichen der perfekten Perücke fest. Es wurde dabei die entscheidende Frage besprochen, was die Perücke für die von einer Chemotherapie betroffenen Menschen so überaus wichtig sein läßt. Die Quintessenz der Aussagen ist, dass es nur eine Perücke mit ihrer sofortigen Verfügbarkeit ermöglicht, den mit einer Chemotherapie verbundenen Haarverlust vor der Öffentlichkeit so zu verbergen, dass man sich trotz der Krankheit und der unübersehbaren Behandlungsfolgen unbefangen in seinem Umfeld bewegen kann. Dieser Umstand ist für die Betroffenen enorm wichtig, denn nur er gewährleistet, nicht ständig auf die Krankheit angesprochen zu werden.

In diesem Zusammenhang kommt auch zur Sprache, was Haare für die Frau generell für eine Bedeutung haben. Haare stehen für Weiblichkeit, sind Ausdruck von Persönlichkeit und tragen zur modischen Erscheinung ganz wesentlich bei. Nicht zuletzt stehen Haare für Vitalität, Gesundheit und Attraktivität. Somit geht für eine Frau bei Haarverlust weit mehr verloren als nur das Kopfhaar. Die Bilder des TV-Beitrags zeigen eindrucksvoll, wie wichtig die Perücke im Rahmen der Chemotherapie als Teil dieser Behandlung ist.

Zum Schluss des Filmes wird durch das Einbeziehen des unmittelbaren familiären Umfeldes der Kundin beleuchtet, wie sie mit der Diagnose „Krebs“ umgegangen ist. Deutlich tritt zutage, welche Auswirkungen die Diagnose auf die Familie hat und wie wichtig die Unterstützung der privaten Umgebung ist, um die Krankheit zu bewältigen. In diesem Teil des TV-Beitrags kommen der Sohn und eine Freundin der HAARKONZEPT-Kundin zu Wort, die in die Dreharbeiten und Interviews einbezogen wurden.

Unser besonderer Dank gilt unserer Kundin, die den Mut aufgebracht hat, sich mit ihrer Erkrankung und deren Folgen in der Öffentlichkeit zu zeigen; ihr Ziel ist es, damit anderen Betroffenen zu vermitteln, dass es auch in der schwierigen Phase der Chemotherapie Lösungen gibt, sich offen seiner Umwelt als die Person zu präsentieren, die man ist.

Dank auch an den SWR, der sich dieses Themas angenommen hat, und an das HAARKONZEPT-Team in Heidelberg, welches mit viel Einsatz zum Gelingen der TV-Reportage beitrug.

Sobald wir den Sendetermin kennen, werden wir Sie sofort an dieser Stelle informieren.

Zurück

Kostenlose Broschüre, oder Termin online anfordern!

8 Filialen in Deutschland