Glossar HAARKONZEPT

Indisches Haar: Was meint die Bezeichnung "indisches Haar"

Das indische Echthaar oder „Indio Remi Hair“ wird in Europa am häufigsten für Echthaararbeiten verwendet, da es im Querschnitt und in der Struktur dem europäischen Haar recht ähnlich ist. Weil indische Frauen vor der Heirat ihre langgewachsenen Haare abschneiden und aus religiösen Gründen an ihre Kirche spenden, ist dieses Haar guter Qualität in weitaus größeren Mengen verfügbar als europäisches Haar, welches mittlerweile fast schon in Gold aufgewogen wird. Aufgrund der vergleichsweise günstigen Beschaffung und der Ähnlichkeit zum europäischem Haar hat das indische Haar auf dem europäischem Markt für Echthaarerzeugnisse eine große Bedeutung. Indisches Haar ist in aller Regel dunkelbraun bis schwarz. Da diese Farben im nordeuropäischem Raum eher selten benötigt werden, muß das indische Haar in einem ersten Schritt gebleicht werden, um das Haar aufzuhellen. Anschließend wird das gebleichte Haar in den verschiedenen Blondtönen wieder eingefärbt.

Kostenlose Broschüre, oder Termin online anfordern!

8 Filialen in Deutschland